Zonenkonzept der Polizei für Kehl veröffentlicht

Auf der gestrigen Gemeinderat-Sitzung der Stadt Kehl wurde das Zonenkonzept für die Zeit des Gipfels bekannt gegeben. Mit einer schicken Präsentation erläuterten die Beamten Renter (Polizeidirektion Offenburg), Zeiser und Rotzinger (beide BAO Atlantik) die Aushebelung der Grundrechte der BewohnerInnen Kehls: Eingekauft wird nur unter Polizeibegleitung…

Hier könnt ihr euch genauer informieren:Zonenkonzept, Karte 1, 2, 3

[Interessant war, dass die Größe der Roten Zone um die Passerelle auf den verschiedenen Folien unterschiedliche Grenzen hatte. Wir haben mal die größte Zone übernommen. Scheinbar ist die BAO im Moment völlig überarbeitet…]

Update 19.02.09: Die Gipfelsoli-Infogruppe hat eine Pressemitteilung zu dem aktuellen Vorgehen der Polizei veröffentlicht…

Unterdessen hat gestern eine Person in Aalen Besuch von Beamten des Staatsschutz bekommen!
Immer dran denken: Anna & Arthur halten’s Maul!